Erfahrungsbericht zu Berlin im A&O Hostel

Direkt zur Klassenfahrt Berlin im A&O Hostel

Zu Beginn des Schuljahres mussten wir uns entscheiden, ob wir eine Klassenfahrt machen wollen oder lieber einige Tagestouren unternehmen wollen. Wir entschieden uns für die Klassenfahrt, weil man auf einer Klassenfahrt mehr Zeit mit Freunden verbringen kann und es sich auch ein wenig wie Urlaub anfühlt. Die Entscheidung, mit der Klasse nach Berlin zu fahren, wurde relativ schnell getroffen. Der Großteil der Klasse war der Meinung, dass man in der Hauptstadt viel erleben kann und dass das Nachtleben auch besonders gut ist. Also ging es Anfang April mit dem Bus nach Berlin. Wir starteten in Magdeburg und waren nach zwei Stunden auch schon da. Die Verteilung der Zimmer verlief unproblematisch, weil wir davor schon wussten, mit wem wir uns die Zimmer teilen wollten. Das Hostel eignet sich gut für Klassenfahrten und wird auch oft für Schulklassen genutzt. Mit uns war noch eine Klasse aus Leipzig im Hostel, welche auch ordentlich für Stimmung gesorgt hat. ;-)

Unsere Klassenfahrt dauerte 4 Tage und wir haben diese Tage wirklich gut genutzt. Der erste Tag sollte unter dem Motto „Kultur und Geschichte“ stehen. Nach einer Stadtführung wurden wir durch die „Berliner Unterwelten“ geführt, was wirklich eine interessante Führung war. Außerdem waren wir noch im Jüdischen Museum. Am zweiten Tag war das Motto „Biologie“ und wir sind in den Zoo gegangen. Die Größe und Artenvielfalt ist schon sehr beeindruckend! Übrigens solltet ihr – wenn ihr selbst mal dort seid – in die Waldschänke gehen. Da gibt es ein riesiges Kuchen-Angebot und die sind wirklich alle mega lecker!!

Der 3.Tag stand unter dem Motto „Kunst“ und so fuhren wir in den Filmpark Babelsberg. Ein wirklich cooler Ausflug. Wir waren im Actionkino und haben an zahlreichen Workshops und Führungen teilgenommen. Spektakulär war auch die Stuntshow! Die solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Am Abend war übrigens gerade Champions League und wir konnten auf großer Leinwand zusammen mit den Schulklasse aus Leipzig das Spiel sehen. Davor hatten wir schon am Tischkicker jede Menge Spaß und haben den Sachsen erstmal ihre Grenzen aufgezeigt. ;-)
Am 4. Tag konnten wir dann ausspannen und sind ins Tropical Island gefahren. Das war der perfekte Abschluss der Klassenfahrt, weil man hier nochmal in Ruhe chillen konnte und jede Menge Spaß hatte. Besonders entspannend fand ich die Bali-Lagune, weil hier feiner Sandstrand auf euch wartet und ihr denkt, ihr wärt gerade in der Karibik! Ihr müsst übrigens auch auf alle Fälle den Rutschenturm unsicher machen. Ich glaube, ich bin noch nie so schnell in einer Rutsche gewesen...

Als Fazit lässt sich sagen, dass diese Klassenfahrt nach Berlin auf jeden Fall zu empfehlen ist. Übrigens bin ich während der Klassenfahrt auch mit meiner Freundin zusammengekommen. Also Franzi, falls du das hier liest: Ich liebe dich ganz doll und bin froh, dass es endlich geklappt hat mit uns!

So ihr Lieben, ich wünsche euch viel Spaß bei eurer Klassenfahrt! Genießt die Zeit!

Stephan W. (15), Magdeburg
Alle Erfahrungsberichte Direkt zur Klassenfahrt Berlin im A&O Hostel
...ZIG REISEN im Überblick